Die verschwiegene “NEUE WELTORDNUNG”: Freimaurer & Illuminaten (4) – Fake News & Fakten!


1912 entstand eine »Große Illuminaten-Freimaurerloge für Deutschland«. Auch sie versuchte sich eng an die Freimaurer zu binden, wogegen sich viele wehrten. Doch in der Berliner Loge »Adam Weishaupt zur Pyramide« wurden in die höheren Grade nur Freimaurermeister aufgenommen.

Nach dem Ersten Weltkrieg breiteten sich die Illuminaten europaweit aus. 1925 wurde der »Weltbund der Illuminaten« mit Sitz in Berlin gegründet, später von den Nazis verboten. Am Ende des Zweiten Weltkrieges erstand der »Weltbund der Illuminaten« neu. Dieses Mal in Zürich, er firmierte dort ebenso unter der Bezeichnung des sexualmagischen Ordo Templi Orientis (O.T.O.«), tauchte aber auch unter den Bezeichnungen »Gnostisch-Katholische-Kirche (GKK)«, Fraternitas Rosicurciana Antiqua oder »Kompturei Thelema« auf.

In Frankfurt entstand ein »Illuminaten-Orden/OTO e.V.« unter Walter Englert. All jene aber sollen keine autorisierte Tradition des »Weltbundes« haben. Dennoch gibt es Doppelmitgliedschaften zwischen »Neutemplern« und Freimaurern, wie der »Ordo Templi Orientis Deutschland e.V.« auf seiner Homepage berichtet.

Kein Wunder also, dass Freimaurer sich auch den Zusammenhang mit Satanisten und Okkultisten gefallen lassen müssen.


Lesen Sie mein neues Buch dazu. Es wird Ihnen die Augen öffnen, auch wenn es nur als Roman geschrieben werden konnte!

 BESTELLEN SIE >>> HIER!


Die heutigen Freimaurer sind nicht sehr erpicht darauf, den Freimaurerbund mit dem Illuminaten-Orden in Verbindung zu bringen. Zu sehr nährt dies etwaige Verschwörungstheorien und zu sehr sind die Illuminaten verrufen.

Dennoch – und das kann die Diskrete Gesellschaft nicht verleugnen, waren Freimaurer maßgeblich an der Gestaltung und der Aktivitäten der umstrittenen Illuminaten beteiligt! So können sie einen personellen Zusammenhang in keinster Weise abstreiten.

Michael Kraus, Großmeister der »Großloge von Österreich«, erklärt dazu: »Der Umstand, dass es im Zusammenhang mit den Illuminaten da und dort Personenidentität mit der Freimaurerei gegeben hat, wird von den Freimaurern keineswegs geleugnet, es wird aber gleichzeitig und wurde auch damals schon immer darauf hingewiesen, dass die Illuminaten eine völlig eigenständige Bewegung waren, die mit der Freimaurerei als solches nichts zu tun hatte. Bekanntlich wurden ja auch Illuminaten aus dem Freimaurerbund wegen ihrer Zugehörigkeit zu dieser politischen Organisation vom Freimaurerbund ausgeschlossen.«

Doch so einfach kann man das nicht sehen, wie ich bereits erläutert habe. Im Internationalen Freimaurer Lexikon ist man sich ebenfalls dieser Gratwanderung bewusst, denn beim Freimaurer und Humanitäts-Philosophen Johann Gottfried Herder, der neben Lessing für den klassischen Humanismus der deutschen Freimaurerei als Symbolfigur angesehen wird und einen hohen Stellenwert besitzt, steht rein gar nichts über seine Mitgliedschaft bei den Illuminaten.

Und auch am Beispiel des Freimaurers und Illuminati Adolf von Knigge wiegelt das Lexikon zunächst ab: »Allerdings dürfte das System Knigges, der bald austrat, kaum wirksam geworden sein.« An anderer Stelle aber prahlt es mit seinen Aktivitäten, wonach ihm »alles zu verdanken war«, beispielsweise das »Vorwärtsschreiten« der Illuminaten, deren neuer Ordensplan dem Illuminatentum ein »festes Gefüge und geistige Kraft« gab und »weitere Ordensabteilungen« schuf, »die das System wesentlich vertieften, aber gleichzeitig auch die Gefahr politischer Deutung in sich trugen«.

Knigge wird schließlich gar als der »wichtigste Mann« des Illuminaten-Ordens genannt, dessen Reformen starken Zuwachs gebracht hatten. Und weiter: »Knigge war es, der den rationalistischen Charakter, den das Illuminatentum vor seinem Beitritt hatte, mit dem irrationalen Inhalt der Freimaurerei durch deren Aufnahme in den Orden verband, den Typus des ›Illuminatenfreimaurers‹ schaffen wollte.«

Knigge, der »Schöpfer des modernen Freimaurerwesens«, war also nicht nur Freimaurer, sondern einst, vor seinem Austritt, begeisterter Illuminati, der dem Geheimbund Aufschwung und Inhalte gab.

Im Zusammenhang mit anderen bedeutenden Freimaurerpersönlichkeiten, wie beispielsweise Goethe und Herder, können sich die Freimaurer nicht einfach von einer Verwicklung mit den Umtrieben der Illuminaten freisprechen. Das geht umso weniger, da die Illuminaten-Freimaurerei der erste konspirativ wirkende Geheimbund mit definierten politischen Zielen war!

ENDE


Foto: Pixabay.com


Dies ist ein Auszug aus meinem Buch

Bestellung >>> HIER!


Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

w

Connecting to %s